Startseite News

Der Beirat als konstruktiv-kritischer Sparringspartner

Ein Expertendialog gemeinsam mit der Sozietät MenoldBezler Rechtsanwälte, Stuttgart

Der Beirat erfüllt für Unternehmen eine wichtige Funktion, vorausgesetzt der Unternehmer oder Gesellschafter findet die richtigen Mitglieder. Um sie zu gewinnen, wird weniger das eigene Netzwerk bemüht. „Wenn sich Unternehmen entschließen, eine Beiratssuche mit uns durchzuführen, greifen sie ganz bewusst nicht auf ihr eigenes Branchennetzwerk zurück und möchten auch nicht unbedingt die großen Namen im Markt für diese Position gewinnen“, erläutert Dr. Matthias Mohr, Partner der Sozietät Dr. Heimeier & Partner. Gleiches gelte für Rechtsanwälte, Steuerberater oder Banker, die in einem gewissen Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen respektive Gesellschafter stehen. Stattdessen beauftragen Unternehmer zunehmend Profis auf dem Feld der Personalberatung mit dieser Aufgabe. Deshalb hatte die Personalberatung Dr. Heimeier & Partner gemeinsam mit der Kanzlei Menold Bezler am 23. Juni 2016 zur Diskussion über erforderliche fachliche und persönliche Kompetenzen von Beiratsmitgliedern eingeladen. Fragen, wie ein Beirat strukturiert sein sollte, welchen Nutzen ein Beirat im Rahmen der Unternehmensnachfolge bringt und wie die Suche nach geeigneten Mitgliedern professionalisiert werden kann, wurden lebhaft diskutiert. „Über unser exklusives Netzwerk zu geeigneten Persönlichkeiten findet die diskrete Kontaktaufnahme ausschließlich durch uns als Berater statt. Wir verstehen uns als Botschafter unseres Auftraggebers und führen die Gespräche mit potenziellen Mandatsträgern auf Augenhöhe und mit Wertschätzung“, erklärt Sascha Tillmanns, wie Dr. Mohr Partner der Personalberatung Dr. Heimeier & Partner. Das Format der Veranstaltung – lebendige und teilweise kontroverse Diskussionen der Experten anstelle von Fachvorträgen – hatte auch die Gäste ermuntert, sich aktiv zu beteiligen. So bot die Veranstaltung die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen, die aktuelle Gesetzeslage zu erörtern und Anforderungen an einen Beirat zu formulieren, der Unternehmensinhabern und Gesellschaftern ein konstruktiv-kritischer Gesprächs- und Sparringspartner ist.