Startseite News

Die Bundeskanzlerin beim Ständehaus-Treff in Düsseldorf

Dr. Reiner Mark dankt der Bundeskanzlerin für Ihren Besuch beim Ständehaus-Treff

Ständehaus in Düsseldorf

Oberbürgermeister Thomas Geisel und Felix Droste (Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft)

Michaela Bürger (Michaela Bürger Consulting) und Dr. Felix Fremerey (Kajo Neukirchen Group)

Dr. Reiner Mark und Michaela Bürger

Jörg-Timm Kilisch (DEKRA), Dejan Aleksic und Claude-Patrick Jeutter (Köster Holding AG)

Angela Merkel im Gespräch mit Michael Bröcker

Barbara Höfel (BPW Bergische Achsen KG), Christina Langen, Ralf Putsch (KNIPEX)

Dr. Reiner Mark, Angela Merkel und Michael Bröcker

Thomas Schnalke (Flughafen Düsseldorf) und Gergor Berghausen (IHK Düsseldorf)

Walter Mennekes (Mennekes) und Rolf A. Königs (Aunde Group)

Günther Oettinger (Europäische Kommission)

Michaela Bürger (Michaela Bürger Consulting), Dr. Reiner Mark und Dr. Felix Fremerey (Kajo Neukirchen Group)

Achim Hoss und Barabara Wolff (LR Global Holding)

Am 11. Mai 2017, dem Donnerstag vor der Landtagswahl in NRW, gab es bei dem von Dr. Heimeier und Partner seit neun Jahren mitveranstalteten Ständehaus-Treff hohen Besuch! Rund 14 Tage nach dem eher durchschnittlich wirkenden Auftritt des Kanzlerkandidaten Martin Schulz gab sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel die Ehre. In dem gut einstündigen Talk mit dem Chefredakteur der Rheinischen Post, Michael Bröcker, vor knapp 600 geladenen Gästen war die Kanzlerin eine gewohnt schlagfertige und souveräne Gesprächspartnerin mit einer guten und unterhaltsamen Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit. So wurden neben politischen Themen wie der Steuer- und Flüchtlingspolitik auch persönliche Dinge angesprochen. Mit vier Stunden Schlaf, wie es gerüchteweise heiße, käme sie dann doch nicht aus, wenn sie „gleichbleibend gute Laune“ behalten wolle. In Bezug auf Europa strebt sie signifikante Reformen gemeinsam mit dem neuen Präsidenten Frankreichs, Emmanuel Macron, an. Sie glaubt fest an die europäische Idee und ist überzeugt, „Deutschland wird es auf Dauer nur gut gehen, wenn es auch Europa gut geht.“ Dafür seien Konzepte erforderlich, die sie mit ihm gemeinsam erarbeiten wolle. Wenn sie fast unmerklich in den Wahlkampfmodus wechselte, ließ sie das mit viel Prominenz versehene Publikum an ihren Zukunftsplänen als Kanzlerin teilhaben. Unter anderem kündigte sie Steuersenkungen für den Fall ihrer Wiederwahl an. Sie habe sich die Frage nach einer vierten Amtszeit lange überlegt und davon abhängig gemacht, ob sie immer noch neugierig auf Menschen und offen für Neues, wie beispielsweise die Digitalisierung, sei. Als sie sich beides mit „reicht noch“ beantwortet hatte, war die Entscheidung klar.

Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Gast beim Ständehaus-Treff

Zu den Gästen gehörten unter anderem: René Benko (Inhaber, Karstadt AG), Thomas Birtel (CEO, Strabag SE), Udo Brockmeier (Vorsitzender des Vorstandes, Stadtwerke Düsseldorf), Werner Dornscheidt (Vorsitzender der Geschäftsführung, Messe Düsseldorf), Ursula Gather (Kuratoriumsvorsitzende, Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung), Olaf Hedden (Vorsitzender der Geschäftsführung, Pierburg GmbH), Richard A. Hussmanns (CFO, OTTO FUCHS Kommanditgesellschaft), Josef Klüh (Vorstand des Beirates, Klüh Service Management GmbH), Walter Mennekes (Geschäftsführer, Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG), Günther H. Oettinger (Mitglied Europäische Kommission), Ralf Putsch (Geschäftsführender Gesellschafter, KNIPEX), Andreas Schlüter (Generalsekretär, Stifterverband der Deutschen Wissenschaft), Thomas Schnalke (Sprecher der Geschäftsführung, Flughafen Düsseldorf), Dieter Steinkamp (CEO, RheinEnergie AG), Johannes Teyssen (CEO, E.ON SE), Hermann Tecklenburg (Geschäftsführender Gesellschafter, Tecklenburg GmbH), Heinrich Weiss (Vorsitzender des Aufsichtsrates, SMS GmbH) und viele mehr.

Das Düsseldorfer Team von Dr. Heimeier und Partner mit Dr. Reiner Mark, Christina Langen, Dejan Aleksic und Achim Hoss freut sich auf die nächsten Ständehaus-Treffs mit Österreichs Außenminister Sebastian Kurz im Juni und dem ISS-Astronauten Alexander Gerst im November dieses Jahres.

Einen ausführlichen Artikel zum Ständehaustreff mit der Kanzlerin aus der Rheinischen Post vom 12.5.2017 finden Sie hier.